Unsere Sendung vom 19. September 2020

Tatjana Meyer und Stephanie Kuhnen im Studio von ALEX Berlin

Themen der Sendung vom 19. September 2020:

Im Studio begrüßen euch an der Technik und am Moderationsmikrophon Robert Prior sowie Tatjana Meyer samt ihrem Interviewgast Stephanie Kuhnen. Per Telefon zugeschaltet ist außerdem Sendeverantwortlicher Maik Stockmann.

Xenia Brühl beleuchtet in ihrer Rubrik „Trans* für Einsteiger“ das Thema Perfektion.

Tatjana Meyer präsentiert eine neue Ausgabe ihrer Kolumne „L-Funk„. Diesmal hat sie sich Besuch eingeladen, nämlich Stephanie Kuhnen. Stephanie Kuhnen lebt seit 1997 in Berlin und betrieb von 2001 bis 2008 ihre Buchhandlung „Lustwandel“ in Prenzlauer Berg. Sie ist als Journalistin und Fundraiserin mittlerweile beruflich unterwegs und war von 2012 bis ins Jahr 2014 Chefredakteurin (2012-2013 mit Manuela Kay) von L-MAG. Wir begrüßen damit Stephanie herzlich wieder einmal bei uns im Studio.

Thorsten Bretzinger nimmt die Cineasten unter Euch mit in die bequemen Kinosessel und stellt euch den neuen Film „Hello Again“ vor.

Die wichtigsten Ereignisse für unsere Community weltweit erfahrt ihr in den Nachrichten, zusammengestellt und vorgetragen von Daniel Aldridge.

Wo wann genau was mit wem in der Stadt los ist, das verrät euch Xenia Brühl in ihren „Berlin City Events„.

Die Musikauswahl für diese Sendung haben Robert Prior und Maximilian Nitzschke-Stockmann getroffen und bringen euch ausgewählte Stücke von Blutengel, Rya, The Shanes und Joe Bennick zu Gehör. Weitere Musik im Gepäck hatte Studiogast Stephanie Kuhnen mit Stücken von k.d. Lang und Peter Outerbridge.

Noch eine Anmerkung: Bei den Live-Ausstrahlungen erfolgt stets zur vollen Stunde durch den Sender die automatische Einspielung eines halbminütigen Promo-Jingles für unterschiedlichste Programme des Senders. An diesem Tag jedoch war die Taktung aus dem Rhythmus gekommen, daher fehlen am Anfang der Sendung die Begrüßung und ein Teil der Anmoderation.

Wir wünschen dennoch guten Empfang!


Musik:
Blutengel – Deine Welt
Rya – City on Fire
Peter Outerbridge – I’m Not A F**king Drag Queen (Edited Film Version)
k.d. Lang – Sexuality
The Shanes – The Dark Side of my Soul
The Cars – Hello Again
Joe Bennick – Deep Down in Darkness