Xenia Brühl

Bild © Xenia Brühl

Hallo ihr Lieben,

ich bin seit Anfang Mai 2019 bei ALEX Berlin – und war darin von Anfang an in unterschiedlichsten Radioformaten.

Bei Buschruf befand ich mich von Mai 2019 bis April 2022 – als Redakteurin und Moderatorin. Dafür produzierte ich eigene Beiträge zu unterschiedlichen Themen – und war auch Teil der Sendungsmoderation.

Bei Rainbow City Radio wiederum, dem schwullesbischen Stadtradio Berlins, bin ich seit Juli 2019 zu Hause. Hier führe ich meine Rubriken Trans* für Einsteiger (seit 2019) und Berlin City Events (seit Anfang Januar 2020). Des weiteren helfe ich auch hin und wieder mal beim Moderieren ganzer Sendungen mit aus, sofern es irgendwelche Engpässe bei Mitarbeiter:innen während der Sendezeiten gibt (dies mache ich besonders gern in sogenannter Uptempo-Mod). Seit 18. Juni 2022 bin ich im Rahmen von Rainbow City Radio zusätzlich noch als Außenreporterin bei Veranstaltungen aktiv.

In Trans* für Einsteiger berichte ich über unterschiedlichste Vorgänge, die während einer Transition so auftreten (können) – oder beleuchte gesellschaftlich bedeutsame Entwicklungen für transidente Menschen in der Welt. Dagegen gibt es in den Berlin City Events diverse queere Veranstaltungen in Berlin.

Temporär war ich von Juli 2019 bis Anfang Januar 2020 bei Radio QueerLive zu hören; ich präsentierte dort queere Veranstaltungen in Berlin.

Zusätzlich zu meiner großen Liebe des Radiomachens führe ich mit „XENIA LIVE!“ und „MEIN BERLIN regional“ zwei eigene Podcasts. Diese sind im Internet in Mixcloud, SoundCloud oder hearthis.at abrufbar – und bewegen sich thematisch von der Präsentation ganzer Veranstaltungen über spannende Interviews bis hin zu purem Entertainment unter Livebedingungen (Stichwort: Xenias Geocaching).

Seit Februar 2021 bin ich zudem noch ein fester Bestandteil von YourPride auf laut.fm;. ich produziere für dieses Non-Profit-Radio eigene Beiträge (YourPride Topic, YourPride Eventflash, LGBTIQ*-News und YourPride Quizword).

Viel Spaß beim Hören!

Eure Xenia

Xenia Brühl, 20. Juni 2022